GVF
Gesellschaft für angewandte Vitaminforschung e.V.

Pressemitteilungen

Professor Biesalski erhält Forschungspreis der Gesellschaft für angewandte Vitaminforschung (GVF)

Überreichung des GVF-Forschungspreises an Prof. Hans-Konrad Biesalski durch die Vorsitzenden Prof. Marc Birringer (l.) und Prof. Manfred Eggersdorfer (r.)

Prof. Dr. med. Hans Konrad Biesalski ist mit dem GVF-Forschungspreis ausgezeichnet worden. Die Gesellschaft für Angewandte Vitaminforschung (GVF) vergibt den mit 3.000 Euro dotierten Preis jährlich im Wechsel an den wissenschaftlichen Nachwuchs sowie an erfahrende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. In diesem Jahr ehrt sie das Lebenswerk Prof. Biesalskis. Der Ernährungsmediziner und Professor für Biologische Chemie und Ernährungswissenschaften begann seine wissenschaftliche Karriere mit der Erforschung der Vitamine, insbesondere mit der Bedeutung von Vitamin A für das Innenohr. Es folgten weitere Forschungen zu Vitaminen und Mineralstoffen, die er in 422 Veröffentlichungen – 334 davon in peer-reviewed Journalen – publizierte. Zwölf Lehrbücher und sechs Fachbücher gab Prof. Biesalski heraus. Sein „Taschenatlas Ernährung“ gilt als Pflichtlektüre in der Ernährungsdisziplin. Und nicht zuletzt etablierte er den Hidden Hunger Kongress, der 2019 zum 4. Mal stattfinden wird. „Wer auf dem Gebiet der Vitamine und Mineralstoffe forscht, stolpert förmlich über den Namen Biesalski“,  würdigte der Vorsitzende der Gesellschaft für angewandte Vitaminforschung, Prof. Dr. Marc Birringer, die außergewöhnliche Forschungsleistung des Preisträgers. Doch dieser machte in seinem Vortrag zur Bedeutung von Mikronährstoffen für die Gesundheit klar: „Was wissen wir eigentlich wirklich? – Wenig!“ Und deshalb sei es so wichtig, auch zukünftige auf diesem Gebiet zu forschen.

Der GVF-Forschungspreis 2017 wurde im Rahmen der GVF-Fortbildungsveranstaltung „Essentielle Nährstoffe bei kardiovaskulärem Risiko und für kognitive Funktionen im Alter“  am 18. November in Frankfurt verliehen.