GVF
Gesellschaft für angewandte Vitaminforschung e.V.

Kongresse

SNFS Dialog

Die Society of Nutrition and Food Science e.V. (SNFS) lädt ein zum Dialog "Nahrungsmittelunverträglichkeiten und -allergien Modekrankheiten oder Stoffwechselstörungen mit zunehmender Bedeutung?".

Fruktoseintoleranz, Laktoseintoleranz, Zöliakie, nicht-zöliakische Glutensensitivität, Allergien gegen Milcheiweiß, Fisch, Nüsse und so weiter... Immer mehr Menschen - so scheint es zumindest - sind von Nahrungsmittelunverträglichkei<wbr />ten und -allergien betroffen. Dies spiegelt sich unter anderem in einem wachsenden Angebot an „frei von“-Lebensmitteln in Supermärkten wieder.

Die Ursachen der Beschwerden sind vielfältig, die Symptome ebenso. Die zunehmende Präsenz von Ernährungsthemen und Kochshows in den Medien und die wachsende Aufmerksamkeit der Verbraucher im Hinblick auf das Thema „Gesundheit und Ernährung“ scheinen eine Ursache für die zunehmende Sensibilisierung der Bevölkerung und Häufung von selbstdiagnostizierten Unverträglichkeiten und Allergien zu sein.

Die SNFS möchte daher das Thema „Nahrungsmittelunverträglichke<wbr />iten und -allergien“ aufgreifen und in diesem Kontext dazu beitragen, die Mythen von den Fakten zu trennen. Zusammen mit ausgewiesenen Experten beleuchtet die SNFS die <wbr />patho-physiologischen Grundlagen, die Abgrenzung verschiedener Krankheitsbilder, die im Zusammenhang mit Nahrungsmittelunverträglichkei<wbr />ten und -allergien stehen, ihre Häufigkeit in der Bevölkerung und die empfohlenen Ernährungsweisen.

Der Dialog findet in deutscher Sprache am 21. Oktober 2019 von 14:00 bis 17:00 Uhr in Bonn statt. Die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich zur kostenlosen Teilnahme eingeladen. Um Anmeldung per E-Mail an info[at]snfs.org bis zum 14. Oktober 2019 wird gebeten.

Weitere Informationen finden Sie auf dem Plakat zu der Veranstaltung.