GVF
Gesellschaft für angewandte Vitaminforschung e.V.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Kann jeder Mitglied der GVF werden?

Prinzipiell kann jede interessierte Person, die sich mit Fragen der Vitaminforschung und Vitaminanwendung befasst, ein Mitglied der GVF werden. Dazu gehören unter anderem:

  • Personen, die an Universitäten, in Forschungseinrichtungen oder in Unternehmen arbeiten
  • Ärztinnen und Ärzte sowie Apothekerinnen und Apotheker
  • Ernährungswissenschaftlerinnen und Ernährungswissenschaftler
  • Diätassistentinnen und Diätassistenten
  • Studierende der Natur- oder Biowissenschaften wie z. B. Ernährungswissenschaften
  • Auszubildende in Gesundheitsberufen

Wie hoch ist der Beitrag für eine Mitgliedschaft?

Der Beitrag für eine ordentliche Mitgliedschaft beträgt EUR 25,- pro Jahr. Studierende der Natur- oder Biowissenschaften sowie Auszubildende in Gesundheitsberufen können während der Regelstudienzeit eine kostenlose studentische Mitgliedschaft beantragen.

Wie komme ich zu einem Passwort für den Mitgliederbereich?

Wenn Sie Mitglied in unserer Gesellschaft sind, dann können Sie beim Ausfüllen des Antragsformulars den von Ihnen gewünschten Benutzernamen angeben und ein individuelles Passwort auswählen. Nach Überprüfung und Bestätigung Ihres Mitgliedschaftsantrags durch den Vorstand erhalten Sie eine Benachrichtigung über die Freischaltung Ihres Zugangs zum Mitgliederbereich informiert werden.

Betreibt die GVF eigenständige Forschung?

Die GVF betreibt selbst keine aktive Forschung. In erster Linie versteht sich die GVF als eine vermittelnde Institution zwischen Industrie und Hochschule, die es sich darüber hinaus zur Aufgabe gemacht hat, Ergebnisse und Befunde der aktuellen Vitaminforschung in wissenschaftlich fundierter Form verständlich an die Öffentlichkeit weiterzugeben.

Bietet die GVF auch Fortbildungsseminare an?

Die GVF bietet Fortbildungsveranstaltungen speziell für Ärtzinnen und Ärzte sowie Apothekerinnen und Apotheker an. In der Rubrik GVF-Fortbildungsveranstaltung können Sie sich über aktuelle Fortbildungsmaßnahmen informieren. 

 

zurück